Once Upon A Time -Wenn Märchen wahr werden
 

Teilen | 
 

 Kleine und Große Wunder <3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luna Mills-Hood

avatar

Anzahl der Beiträge :
27
Anmeldedatum :
06.09.17

BeitragThema: Kleine und Große Wunder <3   Fr 20 Okt 2017 - 18:58

(Das Aussehen der Puppe)

Mit freudigen Grinsen saß die kleine Luna dort. Sie sah nachdenklich aus, während ihre Puppe Teepo etwas im Sand spielte. Natürlich konnte sie durch die kleinen Arme nicht viel greifen.Grinsend schaute Luna in die Weite und wackelte auf dem kleinen Turm mit den Beinen auf und ab. Natürlich hatte Luna keine Ahnung was sie machen sollte und bemerkte das sich irgendwann Teepo ziemlich aufregte. Manchmal fragte sich Luna wie ihre Magie zustande gekommen war. Manchmal fragte sie sich ob ihr Leben ohne ihre Magie und Teepo schwieriger war?Teepo? Bin ich eigentlich eine dunkle oder gute Zauberin? Ich bin doch noch so jung und weiß nicht viel darüber... Es war überhaupt ein Wunder das ich mit dir eine Verbindung habe... Kennst du dich da aus?", fragte Luna die junge Dame gedanklich, da Luna nicht sprechen konnte, von Geburt an, exestierte Teepo auch. Teepo schaute auf und Luna sprang vom Turm und landete wackelig auf ihre Beine und lief auf Teepo zu. "Keine Ahnung.. Ich weiß nicht ob du Gut oder Böse bist.. So etwas wird immer unterschiedlich definiert, aber du weißt doch das ich nur das weiß was du weißt.. Weil ich sprichwörtlich von dir aus Lebe....", meinte Teepo nun beschwichtigend und Luna seufzte und setzte sich in den Sand und spielte mit ihm ein wenig. Sie versuchte ein Türmchen damit zu bauen und hoffte das es schon werden wird. Irgendwie war es ihr immer noch unheimlich hier zu sein. Hier kannte sie nichts und es war so... Modern.. So ein Ausdruck hatte sie hier gelernt und mal schaue was noch auf sie zu kommen wird....

_________________
Luna / Teepo
Nach oben Nach unten
Robert Gold

avatar

Anzahl der Beiträge :
78
Anmeldedatum :
23.07.16

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Sa 21 Okt 2017 - 0:11

Eher durch Zufall führte Rumpels Weg ihn dieses Mal in diese Gegend der Stadt. Auch nach dem Brechen des Fluches war ein Großteil der Stadt in seinem Besitz und er dachte gar nicht daran, die Miete deswegen zu vergessen, nur weil sie doch alle verflucht waren. Wer die Miete nicht zahlen konnte, der flog eben raus. Er hatte um Wohlstand in dieser Welt gebeten, doch er musste letztendlich ja auch etwas dafür tun, denn der Wohlstand kam sicherlich nicht daher, weil die sogenannten Helden mal eben ihr Geld ihm vorbei brachten, weil sie ihn so mochten.
So ganz sicher, ob er wirklich nur aus dem Grund hier war, war er sich allerdings selbst nicht und so klackte sein Gehstock bei jedem Schritt auf dem Asphalt des Gehweges.
Natürlich könnte er da Abhilfe schaffen mit seiner Magie, doch hier in dieser Welt hatte er schnell eines erkannt. Die Magie funktionierte hier anders und eh er diese Art der Heilung an sich selbst testen würde, nun ja.. da musste schon mehr passieren als ein wenig Schmerzen im Bein, die er letzten Endes ja auch schon die letzten 28 Jahre hatte. Nein, ein mann am Gehstock unterschätzten die meisten Leute zudem ganz enorm und das wiederum war ein Vorteil den er nur ungerne eintauschte.
Hinzu kam noch, dass er diese Art Magie, die Heilung versprechen würde, nicht gerne aussprach, denn jede Magie forderte ihren Preis und den würde er nur ungerne zahlen. Nein, vielleicht irgendwann, wenn er wieder im Enchanted Forest war. Dort kannte er sich mit der genauen Wirkung der Heilungsmagie besser aus, denn hier konnte man nie sagen, welche Wege die Magie nehmen würde.. Doch so lange würde er auch gar nicht hier bleiben, um das genauer zu erforschen. Er würde sich bald auf den Weg machen, seinen Sohn zu suchen und das war bei weitem das Wichtigste in seinem Leben.
Als er das nächste Mal sich direkt umsah, stellte er fest, dass er eindeutig zu lange gelaufen war. Etwas, was ihm lange nicht mehr passiert war, doch dann konnte er ebenso gut hier den Orten mal einen Besuch abstatten. Er musste noch immer das Kind finden, welches ihn zwar mit seinem Sohn wieder vereinen würde, doch welches ebenso sein Untergang sein würde... sein Verderben.
War es wirklich, wie er vermutete, Henry Mills? Oder kam ein anderes Kind, ein anderer Junge dafür ebenfalls in Frage?
Dann entdeckte er in einiger Entfernung etwas, was er als durchaus interessant wahr nahm. Ein junges Mädchen... vielleicht sieben? Oder neun? Zehn vielleicht schon? Doch das erstaunliche an dem Mädchen war keineswegs das Alter... nein, es war eher die Tatsache, dass er deutlich Magie von ihr wahr nehmen konnte und so ging er langsam auf sie zu.
Er versuchte es erst einmal mit einem leichten Lächeln. Bei Kindern war er grundsätzlich vorsichtig, denn Kinder waren mehr oder weniger das wohl Kostbarste, was es gab.
Auf jeden Fall konnte er sagen, dass ein Kind in dem Alter sehr selten Magie besaß.
"Hallo..."

_________________
Nach oben Nach unten
Luna Mills-Hood

avatar

Anzahl der Beiträge :
27
Anmeldedatum :
06.09.17

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Sa 21 Okt 2017 - 14:09


Luna schaute weiter auf das Sandhäufchen und bemerkte erst einmal nicht das Jemand sie beobachtete oder allgemein sie Jemand entdeckte, weswegen Teepo so herum laufen durfte wie sonst immer auch, sonst trug das junge Mädchen ihre Puppe mit sich, damit diese Puppe so wirke wie eine normale Puppe... Das war anscheinend für die Menschen viel angenehmer gewesen, also eine sprechende Puppe um sich herum zu haben.. Jedoch wusste Luna sonst nicht wie sie kommunizieren sollte... Seufzend spielte sie weiterhin im Sand, während Teepo zuschaute. Teepo hatte einfach viel zu kurze Arme gehabt um dort zu spielen. “Das ist doof.... Ich wil auch richtig mit spielen.. Können wir nicht was anderes spielen?“, meinte Teepo nun und hatte sich ziemlich geärgert... Luna schaute ihn nur an und sie schüttelte den Kopf. Wiederum konnte Luna ja auch nicht hören.. Sprechen schon.. Aber nicht so das andere Leute sie wirklich verstanden, das lag einfach nur daran das Luna Taub war. Jedoch kam die eine Person etwas näher und durch Teepo hörte das junge Mädchen ihn und drehte sich mit einem lieblichen Lächeln um. Sie glaubte nicht so sehr an das Böse und war wohl daher ziemlich naiv, aber der Mann sah nicht Böse aus.. Eher Hilfesuchend, auch wenn er es nicht einmal anmerken lassen würde.

Luna war ziemlich empatisch und konnte innerlich so etwas „spüren“ Sie wusste es nicht, aber sie hatte keine Angst vor ihm. Den haben wir doch ab und zu mal in der Stadt gesehen oder? Teepo weißt du das? Oh.... Stimmt ja.... Du weißt ja nur das was ich weiß.. Aber vielleicht kannst du dich besser daran erinnern, als ich.... Jedenfalls würde ich dies hoffen.....“, dachte Luna und Teepo zuckte wieder die kaum erkennbaren Schulter und schüttelte den Kopf. Natürlich war sich Teepo nicht sicher gewesen und räusperte sich kurz und stellte sich zwischen Luna und diesen unbekannten Mann. Luna stellte sich langsam auf die Beine und lächelte diesen Mann freundlich an. “Hallo..... Was macht ein älterer Herr wie sie denn auf einem Spielplatz für Kinder? Ich hoffe sie haben nichts vor....“, meinte Teepo misstrauischer, als Luna und schien nicht so gerne auf Fremde zu stoßen. Luna hingegen verschrenkte die Arme hinter dem Rücken und lächelte immer noch so freundlich, als wenn ihr niemals Jemand hätte an tun können. “Teepo.... Stell uns doch erst eimal vor! Das ist unhöflich was du da machst!, meinte Luna nun freundlich im Kopf und Teepo seufzte etwas. “Sie möchte das ich uns vorstelle... Ich bin Teepo und das hinter mir ist die kleine Luna... Wie ist ihr Name?“, meinte das kleine Plüschtier nun etwas angenervt... Er wollte sich nicht immer vorstellen.. Luna war viel zu nett gewesen....

_________________
Luna / Teepo
Nach oben Nach unten
Robert Gold

avatar

Anzahl der Beiträge :
78
Anmeldedatum :
23.07.16

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Sa 21 Okt 2017 - 14:54

Okay, das kam selten vor.. eine Puppe redete mit hm und noch dazu sehr unhöflich, aber letzten Endes war ihm das eher egal, denn Höflichkeit hatte er gar nicht erwartet. Das war er gewohnt und er hatte schon schlechtere Bezeichnungen gehört, was dann ein kleines Lächeln über seine Züge huschen ließ, als er die Bezeichnung der Puppe hörte. Älterer Herr? Nun ja.. aber für eine Puppe war wohl alles älter, was eben laufen konnte.
"Man nennt mich Mr. Gold", erwiderte er dann ruhig auf die Worte der Puppe, Teepo, wie sie sich gerade vorgestellt hatte. Durch Magie zum reden und bewegen gebracht. Das war einfache Magie, die so etwas bewirken konnte. Was jedoch interessant war, war die Tatsache, dass das Mädchen eine Bindung zu dieser Puppe zu haben schien.
Das wiederum war gefährliche Magie und er hätte jedem davon abgeraten, diese zu nutzen, doch in dem Falle... nun ja, er kannte dieses Mädchen ja schließlich nicht.
"Ich bin eigentlich auf der Suche nach Henry Mills... kennst du ihn? Er ist der Sohn der Retterin oder auch der Bürgermeisterin, je nachdem, wen man fragt", stellte er dann schließlich eine Frage.
"Und was sollte ich vorhaben? Außer ein bestimmtes Kind zu suchen?" fügte er dann noch etwas fragend hinzu und neigte den Kopf etwas auf die Seite, was seinem Gesichtsausdruck deutlich auch einen fragenden Ausdruck verlieh.
"Ihr beide könnt euch so verständigen?" fragte er dann nach. Noch vor einigen Wochen dürfte das nicht möglich gewesen sein, denn da gab es letztendlich keinerlei Magie in Storybrooke nur die Überbleibsel vom Enchanted Forest in einigen Gegenständen, die aber nach 28 Jahren längst ihr Stärke verloren hatten und die nicht einmal einen Apfel hätten schimmeln lassen können.
Nein, entweder war diese Magie hier noch frisch gewirkt oder aber das Mädchen kam nicht von hier oder hätte unter dem Fluch hier gelebt.
Kam sie von außerhalb? Nein, sicherlich nicht, denn das würde bedeuten, dass es dort Magie geben würde und das war letzten Endes nicht möglich. Hätte es Magie gegeben, dann wäre Jeffersons Hut bereits vor Jahrzehnten seine Anlaufstelle gewesen und nicht dieser dämliche Fluch, der ja nun endlich zuende war, nachdem er der Retterin den Schubs in die Drachenhöhle verschafft hatte.
"Ich habe euch beide aber noch nie hier gesehen, seid ihr neu in der Stadt?"
Er würde sich dringend mit Regina unterhalten müssen...solange sie noch geschwächt war und einen Deal mit ihm eingehen würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Luna Mills-Hood

avatar

Anzahl der Beiträge :
27
Anmeldedatum :
06.09.17

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Sa 21 Okt 2017 - 16:02


Mr. Gold... Mr. Gold... Ich bin doch so dusselig und vergesslich bei Personen.. Gab es bei uns Jemanden mit diesem Namen? Sein Aussehen kommt mir bekannt vor, aber sein Name zu diesem Aussehen kommt mir unbekannt vor... Ich bin total verwirrt....., meinte Luna zu Teepo und nahm dann Teepo in die Arme und klammerte sich etwas an diese... Wiederum schien sie wegen Teepo etwas beschämt zu sein, denn sie wollte niemals unhöflich sein und gab dieses mit, hoffentlich erkannte er dies, Blicken zu geben.. Er war auf der Suche nach Henry Mills und fragte sie ob sie ihn kannte und sofort schüttelte sie den Kopf, aber die Bürgermeisterin kannte er anscheinend auch.. Nachdenklich rumpfte sie die Stirn und schüttelte noch einmal den Kopf. Nein.. Sie kannte diesen Jungen nicht. Sie kannte aber die Bürgermeisterin.. Jedenfalls hatte sie dies mitbekommen wer das war, aber sie hatte doch keinen Bruder oder meinte er Jemand anderes? “Also den Jungen Henry kennen wir nicht.. Jedenfalls nicht sofort.. Luna ist aber auch ziemlich vergesslich....“, meinte Teepo gezwungen etwas höflicher, denn Luna hatte ihn ermahnt das er mal einen anderen Ton zu lesen sollte. Er meinte nun was er noch vorhaben sollte, außer das Kind suchen und fragte dann ob sie sich so verständigen konnte.

“Luna ist Taub.... Sie kann daher nicht ordentlich sprechen.. Und wenn dann sehr unverständlich und ziemlich... Stumpf und Audruck.. Sie lernt, aber wird es niemals wirklich hören.. Durch mich spricht Luna und hört das was um sie herum passiert.... Aber auch nur wenn ich in ihrem Umkreis bin...“, meinte Teepo nun ein wenig ernster und schaute sich dann um und hatte versucht so leise wie möglich zu sprechen, aber dann auch so, das er es gerade hören konnte. Luna sah ihn nun freundlich an und lächelte etwas... Jedoch war seine Frage etwas komisch und Luna wollte ihm eine Antwort geben, denn er schien auch nicht so von hier zu kommen oder? Sie fand das alles so verwirrend und Teepo seufzte, machte sich los und schaute Luna fragend an, sie nickte und dann schaute Teepo zu diesen Mr. Gold. “Wir kommen nicht von hier... Wir kommen vom Zauberwald... Das klingt sicherlich verrückt, aber ja... Von dort kommen wir seit neustem her....“, meinte Teepo ziemlich vorsichtig und versuchte dies ziemlich schonend ihm beizubringen... Mal schauen was er dazu sagen würde. Sie selber war sehr gespannt gewesen... Teepo würde ihn nun genau beobachten.

_________________
Luna / Teepo
Nach oben Nach unten
Robert Gold

avatar

Anzahl der Beiträge :
78
Anmeldedatum :
23.07.16

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   So 22 Okt 2017 - 11:45

Es war schade, dass sie Henry nicht zu kennen schien und eigentlich wunderte es ihn doch etwas. Henry war bekannt in der Stadt. Nun ja, wie sollte er auch nicht, denn er war schließlich der einzige Bewohner Storybrookes, der in den letzten 28 Jahren gealtert war. Doch andererseits erinnerte er sich auch an diese verfluchte Persönlichkeit, Mr. Gold und eben seine Erinnerungen. Er hatte zu dem Zeitpunkt des Fluches nicht einmal mitbekommen, dass der Sohn der Bürgermeisterin immer älter wurde, wenngleich sie eigentlich fast nur den selben Tag quasi erlebten. Immer wieder andere Details waren dazu gekommen zu diesem tag, aber es wurde in den Erinnerungen niemals Winter oder direkt Sommer, was ihm ebenfalls nicht aufgefallen war. Nun ja. die Erinnerungen waren ja letzten Endes auch an ein ganzes Leben, also hatte Mr. Gold die Jahre 'erlebt', je nachdem, was sich Regina für ihn ausgedacht hatte.
Und bekommen, was er gewollt hatte, hatte er ebenfalls.. ihm gehörte quasi die Stadt, überall war er bekannt. Zwar nur als Geizhals, zwielichtig und falsch, wie es schien, aber immerhin bekannt.
Er warf einen kurzen Blick umher, sah sich nach weiteren Personen hier um und runzelte ein wenig die Stirn, als er niemanden sehen konnte.
Wieso waren die Eltern eines tauben Mädchens nicht hier und passten auf sie auf?
Verantwortungslos, nannte Gold so etwas und nein, Verständnis hatte er dafür nicht. Sie war so jung und selbst ein junges Mädchen, welches nicht taub war, würde man nicht einfach so hier alleine herum sitzen lassen. Nun ja, er zumindest nicht, doch andere Eltern sahen das ja ganz offensichtlich anders.
"Das ist schade, dass ihr Henry nicht kennt.. Ich hatte gehofft, ihn hier zu finden. Er müsste nun elf Jahre alt sein, also vielleicht ein klein bisschen älter als Luna", erklärte er. Die meisten Kinder hassten es, dass man sie eben dumm hielt und das hatte er nicht vor. Er wollte etwas zu seinen Sachen, die er sagte erklären, vielleicht ein wenig mehr Informationen geben als nur eben diese Frage zu stellen.
"Taub also hm? Das erklärt, eure Bindung und dass sie eben mit dir reden kann und umgekehrt. Die Magie ist recht interessant, die das möglich macht, aber hier sehr selten. Taubheit oder eben nahezu taub... seit Geburt an ? Oder war es eine Krankenheit oder Unfall?"
In einem solchen Fall, wenn diese nicht quasi natürlichen Ursprung wäre, könnte man eben auch per Magie etwas daran machen, doch das würde ebenfalls einen Preis fordern.
Dann erhellte sich sein Gesichtsausdruck etwas. Ja, damit konnte er etwas anfangen.
"Zauberwald, ja? Habt ihr ihre Eltern bereits wiedergefunden? Ich kenne so ziemlich jeden in der Stadt.. vielleicht kann ich helfen? Ich bräuchte nur den Namen... egal, ob der aus dem Zauberwald, oder eben von hier. Hier heißen die Leute nämlich alle anders, als im Wald.", fügte er dann hinzu und sah sie weiterhin an.
Seinen Stock hatte er vor sich auf dem Boden gestellt.
Doch ein wenig was machte ihn stutzig: Der kleine Zusatz 'seit neustem'...
Es dürften keine Portale existieren... noch nicht.. Doch das würde zumindest aufzeigen, das es möglich war.

_________________
Nach oben Nach unten
Luna Mills-Hood

avatar

Anzahl der Beiträge :
27
Anmeldedatum :
06.09.17

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   So 22 Okt 2017 - 21:19


“Uns tut es auch leid... Das wir uns da nicht auskennen..... Und du kannst normal mit mir reden.. So als würdest du mit Luna sprechen. Sie wird es schon verstehen.. Sie findet es komisch, wenn man über sie redet, während sie anwesend ist.... Es ist Anfangs etwas schwer, aber sicherlich wirst du dir das merken....“, meinte das kleine Püppchen und Luna nickte mit einem unschuldigen Lächeln und war sich sicher gewesen das der Mann nicht Böse war... Sie schaute ihm genau in die Augen und wollte nicht das er dachte sie wäre wehrlos... Natürlich war sie kein normales Mädchen und doch fühlte sie sich doch schon etwas doof in dieser neuen Situation. Unsicher rieb sich die kleine Luna die Stirn und fragte sich was er nun von diesem Henry wollte.. Vielleicht sollte sie mal ausschau nach diesem Jungen halten.. OKay.... Mal schauen was dieser man noch machen wird.. Oder ob er irgendwie auch andere Themen ansprechen würde... Aber vielleicht sollte ich versuchen mehr Informationen über mich heraus zu bringen... Das könnte vielleicht helfen sich mit anderen Anzufreunden.., dachte sich Luna nachdenklich und wartete geduldig ab.

“Luna is von Geburt an Taub... Sie hat das Sprechen nie korrekt lernen können.. Ich kan nur das sagen was ihre Gedanken dazu sind.... Und ja... Wir kommunizieren so schon seit ich denken kann.. Also ich als Puppe...  Sie hasst ihre Stimme... Reden kann sie wirklich... Nur Stückweise.... Sie würde sich nur mit kleinen Sachen begnügen zu sprechen.. Bedanken will sie sich meistens selber.. Aber ja.... Wir kommunizieren miteinander und so mit anderen Menschen oder andere Wesen die mit uns reden....“, plapperte Teepo vor sich hin und schaute ihm in die Augen. Mal schauen was er dazu sagen wird. Luna schaute sich derweil kurzzeitig um... Es war schon ein schöner Ort hier gewesen.., aber sie war sich nicht sicher wie der Mann reagierte... Teepo schaute unsicher zu Luna, die ihn in den Armen hatte und sie nickte, als Mr. Gold nun nach ihren Eltern fragte und sie war sich unsicher gewesen.. Aber sie musste es tun.. Sie hatte ja irgendwie ihre Mutter gefunden.. Aber vielleicht hatte er mehr Informationen wie sie hergekommen war.. Oder konnte ihr da besser helfen, denn irgendwie konnte Niemand sie wirklich halten.. Sie war so wechselbar. “Ihre Eltern sind Robin Hood und die böse Königin..  Aber wie erwähnt wir sind seit neustem hier und haben hier nur ein paar Leute getroffen... Kommst du auch aus dem Zauberwald oder bist lange hier? Wie ist dein Name dort.. Anscheinen scheinen hier viele andere Namen zu haben...“, redete Teepo nun weiter und weiter und das auch nur weil Luna es ihm so indirekt sagte...

_________________
Luna / Teepo
Nach oben Nach unten
Robert Gold

avatar

Anzahl der Beiträge :
78
Anmeldedatum :
23.07.16

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Mo 23 Okt 2017 - 0:03

Ja, das konnte Rumpel verstehen. es musste merkwürdig für das Mädchen sein, doch er wusste nicht genau, ob die Magie so wirkte, dass sie hörte durch die Puppe oder ob diese Puppe ihr das übertrug... quasi ausrichtete, doch anhand der Geschwindigkeit wohl ersteres. Diese Magie war zudem noch etwas einfacher gestaltet als die zweite Möglichkeit. Schon dieser Welt gab es ähnliche Versuche, wie er festgestellt hatte, wenngleich die Menschen solche Sachen Vodoo nannten und nicht Magie, war es doch im Ansatz dasselbe.
Es würde zumindest die Leichtigkeit und die wenige Anstrengung erklären, die das Mädchen hatte, denn die andere Magie musste man immer aufrecht halten und sie wirkte nur so lange man sich eben darauf konzentrierte. das andere wirkte man einmal und dann wirkte sie für eine gewisse Zeit, der je nach Stärke recht lange sein konnte. Mit Sicherheit wäre es sicherlich interessant das alles genauer zu erforschen, doch eigentlich hatte er dazu kaum Zeit, denn es wartete noch immer sein Sohn irgendwie da draußen und sobald er diesen gefunden hatte, würde er wohl oder übel sich an die schwere Aufgabe machen, Henry zu töten.
Eigentlich hatte er nichts gegen den Jungen, er war aufgeweckt, neugierig, schlau und erinnerte ihn so vielen Belangen an den Jungen Baelfire, dass es schon erstaunlich war, doch der Junge würde sein Verderben sein und da er noch nicht vor hatte zu sterben, musste es eben dieser Junge tun.
"Ich werde das bedenken, Luna und Teepo.", meinte er dann und verlagerte kurz sein Gewicht von einem Bein auf das andere, bereute diese Tat allerdings sofort wieder, als ein deutlich starker Schmerz durch sein Bein zuckte und er diese Tat fast augenblicklich rückgängig machte.
"Das tut mir leid wegen der Taubheit... dann kann Magie da nicht viel mehr machen als sie bereits tut. Nur etwas, was sich verändert hat durch einige Umstände kann man durch die Magie, die hier wirken kann, in den Ursprung versetzen. Also wenn du dir zum Beispiel ein Bein brichst, könnte man es per Magie wieder in den Ursprung versetzen, also heilen. Aber seit Geburt... das ist bei dir dann der Ursprung.", begann er zu erklären und hoffte, dass er das einigermaßen verständlich erklärte. Der letzte Umgang mit einem Kind lag schon so dermaßen lange zurück...
Okay, also hätte er gerade etwas getrunken, hätte er es wahrscheinlich im hohen Bogen wieder ausgespuckt als er die nächste Antwort nach den Eltern vernahm. Seine Augen weiteten sich etwas vor Erstaunen. Das war unmöglich... Regina und der Dieb?
Oh ja, er erinnerte sich zu gut an diesen Dieb, der es gewagt hatte im Dark Castle einzubrechen... dann die Folterungen danach, die Freilassung durch Belle und seine Wut auf Belle, als er davon erfuhr und doch war es der Anfang ihrer gemeinsamen Geschichte.
Ja, er hatte den Dieb nicht getötet, hatte mit Absicht vorbei geschossen und Belle hatte das gewusst.. Ein Bogen , welcher niemals das Ziel verfehlt und er schoss daneben? Unmöglich... sie hatte dazu jedoch nicht mehr gesagt, hatte ihn einfach umarmt und ihn angelächelt. Es war wohl dieser Moment als sein Herz anfing deutlich höher zu schlagen, wenn er sie sah.
Er hatte ihr die Bibliothek erschaffen im Dark Castle... nur ein weitere Raum, den sie sauber machen sollte und doch hatte das Strahlen in ihren blauen Augen dazu ausgereicht ihm weiche Knie zu verschaffen.
Doch.. Regina und Robin Hood?
Wann war das passiert? Hatte er sie nicht immer im Auge behalten? Luna war kürzlich nach Storybrooke gekommen? Das heisst, sie musste vor dem Fluch und...in seinem Kopf überschlugen sich die Gedanken und er rechnete rasch nach.
War das zu dem Zeitpunkt mit diesem Stallburschen? Nein, sicherlich nicht... kurz danach? Aber da war sie bei ihm als Schülerin..
"Die böse Königin... Regina? Sie ist deine Mutter? Ich wusste nicht, dass sie eine Tochter hat.. in all den Jahren in denen ich sie kenne hat sie das nie erwähnt... ebenso wenig dass sie einen Mann mit dem Namen Robin Hood kennt. Sie ist hier die Bürgermeisterin. Oh und ich war unter dem Fluch hier... mein Name im Märchenwald ist Rumpelstilskin."

_________________
Nach oben Nach unten
Luna Mills-Hood

avatar

Anzahl der Beiträge :
27
Anmeldedatum :
06.09.17

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Mo 23 Okt 2017 - 17:09


Luna nickte schnell und lächelte sanft. “Anke....“, sprach das junge Mädchen nun wieder so stumpft und es war ihr zwar unangenehm, aber sie bedankte sich immer von selbst.. Irgendwann würde es schon klappen. Jedenfalls hoffte sich das junge Mädchen und war wirklich bereit gewesen das zu tun. Sie wollte lernen... Vielleicht konnte sie irgendwann durch Teepo irgendwie das Reden besser lernen.. Mal schauen was sie nun dazu machen sollte.. Unsicher blickte sie hin und her und schaute ihm dann in die Augen. Natürlich hatte sie seine Schmerzen mitbekommen. Hatte er so schlimme schmerzen gehabt. Besorgt schaute sie ihn an. Jedoch konnte sie noch dazu nichts genaues sagen. Nichts dazu sagen, denn er meinte da ihre Taubhaut den Urpsrung ihrer Geburt war, konnte sie nicht geheilt werden. “Das sehen wir.. Sie anders.... Sie würde sich niemals Wünschen geheilt zu werden. Die Taubheit hat sie zu dem gemacht was sie ist. Und so hätte sie niemals so einen coolen Freund wie ich... Gut.. Sie hat mich wohl zu einem anderen Zweck irgendwie gemacht.. Aber... Aber so sind wir nie alleine....“, meinte er mit einem freundlichen Lächeln, wobei Teepo und nicht einmal Luna wissen das Teepo eigentlich nur ein Teil von Luna ist... Er nur eine Marrionette war... Aber nie hatten beide dies gesehen. Sie wollten nicht alleine sein, aber dennoch wollte sie das noch mit dem Schmerzen ansprechen.

Langsam lief Luna auf diesen Mann zu und schaute sein Bein an. Langsam schaute sie dann auf und dann wieder zum Bein. Sie war nicht dumm. Nur weil sie Taub war, war sie niemals so dumm gewesen um zu merken wenn es Menschen nicht gut ging. Er schien wirklich fertig zu sein..“Wenn du Schmerzen hast, sollte man was dagegen tun. Niemand sollte mit Schmerzen durch eine Welt laufen...“, sprach Teepo von seinem Ort aus und blieb dort stehen wo es war, während nur Luna sich bewegte. Sie schaute ihn nun an. Er schien erstaunt zu sein und lächelte lieb.. Hatte sie aber was falsches gesagt? Wir wussten selber nicht das unsere Mutter hier anders ist... Was soll ich sonst machen? Ich finde das alles immer noch so verwirrend... Was soll ich machen?, meinte sie mit einem freundlichen Lächeln und schaute ihn mit einem lieblichen Lächeln an. Was sollte sie tun? Sie schaute auf den Boden und schaute immer noch kurz auf den Boden und dann mit einem unschuldigen Lächeln zu ihm hoch.. Er hieß also Rumpelstilskin. “Wir finden das hier selber merkwüridg.. Bei uns war noch alles in Ordnung.. Also mit ihrer Mutter und ihrem Vater.. Aber hier.. Hier ist alles so seltsam.. SO als wenn es uns hier niemals gegeben hätte... Ist das Magie oder sind wir so etwas wie in einer anderen Zeit und Welt gelandet? Das mit der Welt ist klar... Aber gut....“, meinte Teepo eher nachdenklicher und fasste die Gedanken von Luna zusammen, während Luna immer noch von Onkel rumpel begeistert ist. Das war also Rumpelstilskin. Sie hatte viel von ihm gehört und nur selten gesehen. Sie fand seine Geschichte irgendwie traurig.. Oder eher gesagt seine Vergangenheit... So naiv und gutgläubig sie ist umarmte sie diesen armen Mann. “LUNA! Was machst du da? Du kannst nicht einfach Leute umarmen, weil du hoffst das es ihnen dadurch besser geht oder so.... Vielleicht will der Mann das nicht einmal....“

_________________
Luna / Teepo
Nach oben Nach unten
Robert Gold

avatar

Anzahl der Beiträge :
78
Anmeldedatum :
23.07.16

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Mi 25 Okt 2017 - 1:04

Langsam nickte Robert und betrachtete dann abwechselnd die beiden kleinen Gestalten vor sich. Ja, er verstand, was sie meinte, kannte diese Art Einsamkeit und eine Weile hatte er sie ähnlich kompensiert, doch für einen Erwachsenen waren eben einige Sachen unmöglich zu halten, was für ein Kind noch einfach war.
"Ich muss sagen, dass ich erst dachte, es hätte jemand für euch getan... also dich, Teepo erschaffen, doch mittlerweile denke ich, dass es anders ist.", erzählte er dann.
Nein, diese Art Magie erschuf man selbst, konnte man nur selbst erschaffen. Luna hatte dies erschaffen und in so jungen Jahren war es erstaunlich, doch dann dachte er daran, was sie sagte, wer ihre Mutter war, doch anders als wirklich mächtige, hatte auch Regina die Magie erlernen müssen. Sie hatte sie nicht von Natur aus.
Dann sprach Teepo über die Schmerzen und er gab ein leises Seufzen von sich. War es denn so offensichtlich gewesen? Das hatte er eigentlich nicht gerade gewollt, schon gar nicht beabsichtigt.
"Eine alte Verletzung, nicht mehr wichtig. Es schmerzt manchmal, wenn ich falsch auftrete.", fügte er hinzu und doch war diese Verletzung wichtig für ihn.. er würde sie noch weiterhin haben.
Dann nickte er nachdenklich.
"Ja, das ist Magie... es stimmt, hier bist du neu. Doch das heisst nicht viel. Du sagtest vorhin ja schon, dass du noch nicht lange hier bist, dass ihr beide noch nicht lange hier seid. Ja, es kann durchaus möglich sein, dass ihr aus einer anderen zeit kommt oder aber auch aus einer anderen Welt. Weisst du, es gibt viele verschiedene Welten, die so ähnlich sind, wo dieselben Leute existieren und leben und manchmal gibt es Wege, die von einer Welt in die andere führen. Man muss das nicht einmal mit Absicht, doch mitunter passiert es, dass man aus Versehen, ohne es zu wollen in eine andere Welt geht. Hast du, seit ihr hier seid, schon Regina.. also deine Mutter gesehen?"
Als er umarmt wurde, oder eher seine Beine und seine Hüfte, denn höher lange sie nun einmal nicht, versteifte er sich erst, bis er dann nach einigen Sekunden sich entspannte und seinen Arm leicht um ihre Schultern legte.
"Wenn du magst kann ich versuchen heraus zu finden, was da passiert ist und dir helfen wieder zu deinen Eltern zurück zu kehren? In dein gewohntes Leben. Es ist alles neu hier, ja... das verstehe ich, aber Angst musst du nicht haben. Es wird euch beiden hier nichts passieren, okay?"
Kurz sah er sich um, um sicher zu gehen, dass man das nicht sah. Es würde seinen Ruf als kaltherzig und böse enorm schaden, wenn er mit einem kleinen Mädchen im Arm gesehen werden würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Luna Mills-Hood

avatar

Anzahl der Beiträge :
27
Anmeldedatum :
06.09.17

BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   Mo 30 Okt 2017 - 22:42


Luna schüttelte den Kopf und grinste dabei sehr stolz. Sie hatte das bewergstellig und das auch ziemlich gut. Sie war so stolz auf ihre Puppe gewesen. “Sie ist ziemlich Stolz auf diese Leistung.. Besonders weil sie eben nicht alleine mehr war und ist... Und sie endlich Leute um sie herum hören und antworten kann...“, meint sie mit einem freundlichen Lächeln und Teepo fragte ihn etwas, wegen den Schmerzen und biss sich auf die Lippen... Jedenfalls taten Luna und Teepo das beide.. Obwohl Teepo hat keine Lippen wie ein Mensch, weswegen es ziemlich ulkig aussah, aber Luna hatte Mitleid mit dem armen Mann.. Er schien traurig und verletzt zu sein, aber konnte sie ihm nicht helfen? Natürlich war Luna schlau, aber sie kannte nie den Preis den sie zahlen musste, wenn sie so etwas heilen würde.. Jedenfalls würde sie dies versuchen wollen...

“Kann man dir irgendwie helfen? Du meintest verletzungen könnte man doch heilen, wenn es nicht von Geburt an ist oder nicht? Vielleicht kann man dir helfen.....“, fragte Teepo nun freundlich und blickte ihm in die Augen. Hoffentlich konnte Luna ihn helfen.. Er wirkte so nett auf Luna... Teepo war da indirekt anderer Meinung, aber behielt sie für sich, denn Luna wusste es eh, egal ob er es bewusst sagte oder nicht.. Luna beobachtete ihn weiterhin und er meinte das dies Magie war, das sie neu hier war.....Sie ist ziemlich verwirrt von seiner Aussage und sah sie auch aus... Was sollte sie nun machen. Auf seine Frage am Ende nickte sie schwach und beobachtete ihn weiter hin.. Es war für sie ziemlich seltsam gewesen... Es gab also so etwas wie mehrere Welten..
“Ohje.... Das ist ja wirklich komplex.. In unserer Welt war alles angenehm und sie konnte viel lernen in der Hinsicht... Aber sag mal... Wenn es hier nicht so viel Magie gibt.. Oder was weiß ich... Verliert Luna irgendwann ihre Kräfte? Wie Funktioniert das hier?“, meinte die junge Dame und war wirklich etwas unsicher gewesen. Was sollte sie machen. Sie konnte hier nicht so schnell weg, wenn es hier keine Magie gibt.

Luna beobachtete ihn und nahm ihn dann in die Arme, auch wenn es etwas komisch aussah... Aber sie hatte mit ihm etwas Mitleid gehabt und hatte ziemlich mitgefühl in der Hinsicht. Was sollte sie nun machen? Luna hatte zwar wirklich Angst gehabt, aber was sollte sie tun? “Also in der Hinsicht hat sie keine Angst... Aber zurück kommen wollen wir schon... Aber hier ist es auch nett... Vielleicht kann Luna etwas lernen... Sie will lernen und vielleicht schafft sie hier bessere Fortschritte.....“, meinte er mit einem freundlichen Blick und beobachtete ihn mit einem besorgten Blick. Sie selber war wirklich unsicher gewesen was sie machen sollte. Sie atmete ein und aus und hatte wirklich Angst gehabt. Aber irgendwie wollte sie die Leute in der Hinsicht kennen lernen. Mal schauen was sie tun wird.

_________________
Luna / Teepo
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleine und Große Wunder <3   

Nach oben Nach unten
 
Kleine und Große Wunder <3
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Riesige Schiffe rammen kleine und große Schiffe
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Deutscher Bundestag Drucksache 18/1444 18. Wahlperiode 15.05.2014 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping, Fraktion DIE LINKE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wenn Märchen wahr werden  ::  :: Where the streets have no name :: Heritage Park-