Once Upon A Time -Wenn Märchen wahr werden
 

Teilen | 
 

 Graham Humbert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Graham Humbert

avatar

Anzahl der Beiträge :
18
Anmeldedatum :
29.11.17

BeitragThema: Graham Humbert   Mi 20 Dez 2017 - 1:50




       
Kurzinfos



Vollständiger Name
Graham Humbert/Huntsman

Alter
32 Jahre +28 Jahre Fluch = 60jahre


Eltern & Geschwister
Vater: unbekannt
Mutter: unbekannt
Die Wölfe sind meine wahre Familie, mein Freund und langer gefährte ist der Wolf mit zwei verschiedenen Augenfarben
Emma Swan: Sie war die erste Person für die ich etwas empfand obwohl ich kein Herz habe
Regina Mills: Sie hatte lange Zeit mein Herz und mich damit unter Kontrolle. In Storybrooke hatte ich eine Affäre mit ihr. Jetzt habe ich wieder mein Herz

Beruf
Im Märchenwald war ich Jäger und habe im Wald gelebt, danach war ich Reginas Spielzeug weil sie mein Herz aus mir gerissen hatte. In Storybrooke war ich Sheriff bis ich starb. Jetzt wo ich wieder lebe werde ich mir wohl wieder einen Job suchen müssen.




Für das Team



Märchen | Geschichte | Disneyfilm
Schneewittchen und die 7 Zwerge

Avatar
Jamie Dornan

Zweitcharas
Neal Cassidy

Regeln gelesen
Ja



Optionale Angaben zum Charakter



Persönlichkeit
Meine Stärken sind wohl definitiv der Wald, das Fährten lesen ist eines der Dinge die ich sehr gut kann. Aber ich bin auch sehr gut darin meinem Ziel den Gnadenstoß zu geben, ich habe soviel Ehrgefühl da sich mit meinen Opfern trauere denn die Tiere die ich töten muss sind einzig und allein für mich gestorben. Ich kann mich gut durchsetzen und die Wölfe sind meine besten Freunde. In Storybrooke hat sich das nicht groß geändert so bin ich als Sheriff eben auch an der Spuren suche. Ich bin eigentlich auch ein wirklich guter Mensch sowohl in Storybrooke als auch im Enchanted Forest. Ich kann zickerein nicht ausstehen und eigentlich nicht einmal die Bürgermeisterin. Aber ich habe dennoch mit ihr eine Affäre weil ich immer wieder hoffe dadurch etwas zu fühlen.

Hintergrund
Mein Leben fing an, nachdem mich meine Eltern....gut meine Erzeuger im Wald ausgesetzt hatten. Ich fühlte mich allein und verlassen doch statt von Wildtieren gefressen zu werden, [was wohl meine Erzeuger wollten wer weiss das schon.] wurde ich von Wölfen beschützt und aufgenommen. Ich hatte eine Familie. Die Jahre vergingen und der Wald war mein Zuhause, Fährten lesen, Leute finden, jagen all das war mein Metier. Doch unglücklicherweise wurde ich aufgesucht und zur Königin geschleppt. Regina hatte eine Aufgabe für mich. Ich bin keine Marionette und so willtigte ich bei ihrem Auftrag ein wenn sie die Wolfsjagt beenden würde. Schließlich ist das meine Familie, ich musste sie beschützen auch wenn das hieße einen Menschen zu töten. Denn ich tötete nur für mich u zu überleben und nur Tiere. Auch wenn ich bekannt war an meiner Seite war mein bester Freund ein Wolf mit einem blutroten Auge und einem blauen. Ich verkleidete mich als Ritter von Regina und war nach Snow Whites wissen zu ihrem Schutz da, doch sie war intelligent und überwältigte mich, erkannte aber schnell auch das sie im Wald ein leichtes Opfer war.Gerade als es soweit kam und ich sie einholte schrieb sie einen Abschiedsbrief, ich las ihn ehe ich ihn Regina übergeben sollte. Mein Herz war weich ich konnte sie nicht töten sie war ein unschuldiges Mädchen, sie hatte den Tod nicht verdient. Bei meiner Rückkehr zum Schloss vermittelte ich das auch Regina doch bekam ihren Zorn zu spüren. Ich wurde ihre persönliche Marionette sowohl für ihre....privaten Angelegenheiten und Gelüste als auch nach außen und das nur weil sie mein Herz aus meinem Körper riss und es behielt.
Als der Fluch schließlich ausgesprochen wurde, war das nicht anders, ich fühlte nichts hatte eine Affäre mit der Bürgermeisterin. Der Königin. Ich hatte keine Erinnerung an mein altes Leben. Als Emma schließlich in unsere Stadt kam war ich fasziniert von ihr. Sie strafte mich mit einem Blick den ich von ihr niemals sehn wollte. Ich fühlte mich so schuldig ihr gegenüber weil sie mich erwischt hatte und ich ihr gestand das Regina und ich eine Affäre hatten, ich küsste sie dann und plötzlich schossen viele Erinnerungsfetzen in meinem Kopf herum. Ich betrank mich, verlor meine Zielgenauigkeit jedoch nicht. Ich war völlig verwirrt. In meinen Träumen sah ich schließlich weitere Erinnerungsfetzen denen ich mir nicht klar wurde und so bat ich Henry um Hilfe. Dieser erzählte mir von seinem Buch. Das auch ich darin vorkäme und der Jäger war. Doch er erzählte auch das Regina mein Herz eingeschlossen hatte. Da war mir klar warum ich nichts fühlte. Wer kein herz besaß der konnte schlecht etwas fühlen. Ich machte mich zusammen mit Emma auf die Suche nach meinem Herzen. Ich fand es aber nicht und dabei wurden wir auch von Regina erwischt. Während sie jedoch Emma die Schuld gab kam es zwischen den Frauen eine Konfrontation und ich machte mit Regina Schluss. Ich musste etwas für mich tun und Regina tat mir nicht gut. Das wusste ich jetzt.Als ich dann Emma verarztete küsste ich sie erneut weil ich mich wohl in sie verliebt hatte.Ich konnte mich an alles wieder erinnern. Von da an ging alles ganz schnell. Mein Herz hörte auf zu schlagen. Als ich den Schmerz spürte wusste ich das Regina mein Herz zerquetschte,
Ich erwachte schließlich in Underbrooke. Eine Art Zwischenwelt zwischen Himmel und Hölle. Dort kamen all jene hin die eine unerledigte Aufgabe hatten. Doch weil ich eine sehr gute Tat machte,bekam ich eine zweite Chance von Zeus. Er wusste schließlich auch wie unfair mein Tod war. So kam ich wieder zurück Wie lange ich tot war bin ich mir nicht mal sicher aber ich war zurück. Und ich hatte Rache im Sinn. An der Frau die mir mein Herz wegnahm und mich wie ihr Spielzeug benutzte. Doch als ich bei ihr war, da war ein merkwürdiges Gefühl und sie schien Reue gezeigt zu haben. Nun war ich nur noch verwirrter.
        

_________________
Nach oben Nach unten
 
Graham Humbert
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wenn Märchen wahr werden  ::  :: CHARAKTERSTUFF :: Steckbriefe :: male-